Über

Christopher Paolini war erst 15 als er Eragon geschrieben hat. Mein vierzehnjähriges Ich dachte damals ich könnte das auch. Es hatte recht, mittlerweile bin ich  Bestseller und kann vom Schreiben leben … Ne Spaß bei Seite. Aus der Idee die ich damals hatte wurde zwar kein Buch aber ein Gedanke. Der Gedanke sein eigenes Buch in den Händen zu halten.  Dieser Gedanke wurde immer größer und größer, bis er irgendwann keinen Platz mehr in meinem Kopf hatte. Er musste raus, aufs Papier gebracht werden. Doch bevor ich das tun konnte setzte ich mich erstmals näher mit dem Schreiben auseinander und begriff, dass noch ein langer Weg vor mir liegt. Da es bestimmt vielen wie mir geht, entschloss ich mich meine bereits gelernten Erfahrungen auf diesem Blog mit euch zu teilen. Natürlich sollen meine Schreibtipps nicht als Regeln sondern als Empfehlungen angesehen werden. Solltet ihr mal anderer Meinung sein, dann lasst es mich gerne wissen.

Ließt du nur Fantasy?

Nein, aber auch außerhalb des Fantasygenres dürstet es mich nach dem Übernatürlichen. Deswegen zählte Stephen King auch lange Zeit zu meinem Lieblingsautor. Ihm habe ich durch „Es“ und „Stand by Me“ vermutlich auch meine Vorliebe zu Coming of Age Geschichten zu verdanken.

Wie wurde Lesen zu deinem Hobby?

Sicher nicht durch die „pädagogisch wertvollen“ Bücher die man in der Schule gezwungen war zu lesen. Aber in der Grundschule wurde immer mal wieder Gänsefüßchen, ein  Bestellkatalog für Bücher, verteilt. So kam ich zu den Knickerbockerbanden Büchern von Thomas Brezina. Mein erstes Buch aus dieser Kinder Detektiv Reihe war „Im Wald der Werwölfe“. Titel und Cover hatten mein Liebhaberherz für Übernatürliches gleich angesprochen.

Welche kleinen Dinge im Leben machen dich wahnsinnig?

Wenn Leute „als“ mit „wie“ verwechseln oder wenn man kurz vor dem Einschlafen ist, und dann eine Mücke beschließt an deinem Ohr vorbeizufliegen. zzzzZZZZZZZZZzzz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s