Skip to content

Realismus in Fantasy

Warum man nicht alles mit Magie erklären kann und warum Realismus auch Immersion bedeutet.


„Why are you still so fat?“

Der Schauspieler von Sam aus Game of Thrones hat mal die Frage gestellt bekommen, warum er noch so dick ist, obwohl er Monate auf der Mauer verbringen musste. Seine Antwort: „Du akzeptierst Drachen und Schattenbabys aber findest es seltsam, wenn jemand übergewichtig auf der Mauer bleibt?“ Das Publikum hat gejubelt, aber die richtige Antwort hätte lauten müssen: „Wir haben eine riesige Vorratskammer“. Sam ist nämlich immer noch ein normaler Mensch. In Westeros wurde nie etabliert, dass deren Menschen sich von unseren auf der Erde unterscheiden und z.B. weniger Energie benötigen.

Warum schreibe ich dann überhaupt Fantasy?

Im Fantasygenre gehören gigantische Städte, flammende Schwerter und Krieger die bei einer Überzahl an Gegner immer noch als letztes stehen bleiben einfach dazu. Sie sind Teil des Genres. Jedoch sollte man diese Dinge (immer) erklären können.

Beispiel: Wälder in Wüsten

Wenn Wälder an Wüsten grenzen ist das unlogisch. Bäume brauchen nun mal Wasser zum wachsen. Dann zu sagen „die können da wachsen weil sie verzaubert sind“ ist faules und schlechtes Schreiben. Der Leser wird merken dass du keine Lust hattest dir eine richtige Erklärung auszudenken und wird aus der Welt gerissen. Die Immersion ist zerstört. Man sollte schon sagen wie sie verzaubert sind. Statt Blätter die Sonnenlicht durch Photosynthese in Sauerstoff umwandel, könnten die Wurzeln z.B. Sand in Wasser umwandeln.

Beispiel: Städte in Wüsten

Wenn man eine riesige Stadt hat, muss man deren Bewohner auch ernähren können. Heißt sie müssen Getreide anpflanzen oder Nahrung importieren. In einer abgelegene Stadt in der Wüste ohne Wasser geht das schlecht. Man könnte aber unterirdische Wasservorkommen und Pilze in Höhlen haben, die auch ohne Sonnenlicht auskommen und vor der austrocknenden Sonne geschützt sind.

Wichtig!

Je mehr sich die Fantasywelt in Sachen Physik/Biologie/Chemie von unserer Erde unterscheidet, desto schwieriger fällt es dem Leser sich dort zurechtzufinden.

Ausnahmen

Natürlich muss man nicht alles erklären wie z.B. die Jahreszeiten in Game of Thrones die Jahre anhalten. Siehe dazu: Soft Magic

Manchmal ist Magie einfach nur zum Staunen und Wundern da. Der Leser soll in eine fremde und schöne Welt entführt werden, durch Dinge die Sehnsüchte wecken, die aber nur mit Magie möglich sind.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: